Foto_Bahnhof

Bildungsstätte Bahnhof Göhrde

Die Bildungsstätte Bahnhof Göhrde befindet sich in einem alten Kaiserbahnhof und liegt im Osten des Landkreises Lüneburg am Rande des Nationalparks Elbtalaue und am wunderschönen Waldgebiet Göhrde.

Der Haltepunkt Göhrde ist schon seit langem HVV Station (Hamburger Verkehrsverbund) — neu ist, dass der HVV für den Bahnverkehr bis Dannenberg ausgedehnt wurde. Seitdem gibt es einen Fahrkartenautomaten am Haltepunkt und die neuen EriXx-Triebwagen zeichnen sich durch eine besonders geringe Geräuschentwicklung aus.

Unser Selbstverständnis

Unserer Arbeit liegt ein emanzipatorisches Bildungsverständnis zu Grunde.

Es gibt keine bestimmenden hierarchische Strukturen, sondern freie Verantwortlichkeit, je nach Fähigkeit, in gegenseitiger Hilfe und kritischer Aufmerksamkeit.

Ein Bildungsbegriff der das unabhängige Denken im Sinne der Aufklärung und der kritischen Theorie fördert, um neue Utopien zu entwickeln und diesen im Experiment und einer veränderten Alltagswirklichkeit zur Geltung zu verhelfen, ist unser Leitbild.

Dabei ist es unsere Aufgabe, den gesellschaftlichen Anspruch, innerhalb der verfassungsmäßig festgeschriebenen Grundrechte, mit der heutigen Wirklichkeit zu konfrontieren.

Der Versuch, Alternativen zur traditionellen Organisation des Lebens und der Arbeit zu entwickeln, bedeutet auch, Theorie als Reflexion der Praxis zu begreifen.

Schild_Bahnhof_gross

Neuigkeiten

11. Mai 2016 • Breitflügelfledermaus-Zählung

Am Abend des 10. Mai haben wir, gemeinsam mit der ehrenamtlichen Fledermausbeauftragten des Landkreis Lüneburg, die erste Zählung unseres Breitflügelfledermaus-Bestands durchgeführt.
283 Tiere haben wir gezählt, welche nun in der "Fledermaus-Wochenstube" in unserem Haus logieren. Das ist ein Zuwachs, im Vergleich zur Zählung vom letzten Jahr, um 41 Individuen.
Ist die Zahl von 283 "Breitis" an sich schon beachtlich, so ist der große Zuwachs um so erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass so große Populationen der Breitflügelfledermaus höchst selten sind.

01. April 2016 • Die Rauchmelder in unserem Haus mussten dieses Frühjahr ersetzt werden.

Wir bedanken uns beim Hersteller GmbH (Klick auf's Logo öffnet die Website)
für die Förderung unseres Hauses mit einer Sachspende von 14 Funkrauchmeldern des Typs PX-1C.

01. April 2016 • Unsere Bienen haben den Winter gut überstanden

Wir sind zum Ende des Bienenjahres 2015 mit 4 Bienenvölkern in den Winter gegangen und zum Start des Bienenjahres 2016 sind alle Völker wohlauf und befliegen die zahlreichen blühenden Saalweiden auf dem Gelände der Bildungsstätte.
Dort holen sie sich den für die Frühlingsbrut so wichtigen Pollen. Die ein den Stock einfliegenden Bienen haben alle ganz dicke Höschen.